Ferienwohnung München
Deutsches Museum

Deutsches Museum

In 50 Ausstellungsbereichen auf 47 000 Quadratmetern erleben Sie die Entwicklung der Naturwissenschaft und Technik von den Ursprüngen bis heute.
Geöffnet täglich 9 bis 17 Uhr.
Alle S-Bahnen (Isartor), U-Bahn Linien 1 und 2 (Fraunhoferstraße), Straßenbahn Linie 18 (Deutsches Museum), Linie 17 (Isartor).
Haus der Kunst

Haus der Kunst

Das Haus der Kunst ist ein Ausstellungsgebäude in der Münchener Prinzregentenstraße am südlichen Ende des Englischen Gartens. Eröffnet wurde das von Paul Ludwig Troost entworfene und von seiner Witwe Gerdy Troost unter Mithilfe von Leonhard Gall verwirklichte Gebäude im Jahr 1937.
Geöffnet Mo-So: 10-20h; Do: 10-22h.
Von U-Bahnhaltestelle Odeonsplatz (U3,U4,U5 oder U6) mit dem Bus (100 - Museenlinie) in Richtung Ostbahnhof bis Königinstrasse.
Pinakothek der Moderne

Pinakothek der Moderne

Die Pinakothek der Moderne an der Barer Straße im Münchner Stadtbezirk Maxvorstadt beherbergt unter ihrem Dach vier voneinander unabhängige Museen, die in einer weltweit einzigartigen Konstellation verschiedene Bereiche der Kunst grenzüberschreitend vor Augen führen:
- Die Sammlung Moderne Kunst
- Die Neue Sammlung (angewandte Kunst)
- Das Architekturmuseum der TU München
- Die Staatliche Graphische Sammlung.
Di-So: 10-18h, Do bis 20h
Lenbachhaus

Lenbachhaus

Die Städtische Galerie im Lenbachhaus ist ein Kunstmuseum der bayerischen Landeshauptstadt München. Es ist im Lenbachpalais untergebracht, der denkmalgeschützten Villa des „Malerfürsten“ Franz von Lenbach. Einige Räume wurden im Originalzustand erhalten und können im Rahmen eines Ausstellungsbesuchs ebenfalls besichtigt werden.
Freitag bis Sonntag, 10 - 18 Uhr
U2 Königsplatz
KZ Gedenkstätte Dachau

KZ Gedenkstätte Dachau

In den zwölf Jahren seines Bestehens waren im Konzentrationslager Dachau über 200.000 Menschen aus ganz Europa inhaftiert. 41.500 wurden ermordet. Am 29. April 1945 befreiten amerikanische Truppen die Überlebenden.
Die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers wurde im Jahr 1965 auf Initiative der überlebenden Häftlinge errichtet. Jährlich wird sie von etwa 800.000 Menschen aus aller Welt besucht .
Geöffnet Di-So: 9-17h
S2 in Richtung Dachau/Petershausen, dann Bus Nr. 726 Richtung "Saubachsiedlung" bis zur KZ-Gedenkstätte
Baden

München Biergarten Museum Freizeit Baden Sehenswürdigkeiten Ferienunterkunft