Ferienwohnung München
Sehenswürdigkeiten
In München gibt es ettliche historische Plätze und Bauwerke die einen Besuch lohnen.
Marienplatz

Marienplatz

Der Marienplatz ist der zentrale Platz der Münchner Innenstadt und Mittelpunkt der Fußgängerzone. Im Norden wird er vom Neuen Rathaus, im Osten vom Alten Rathaus begrenzt, die Süd- und Westseite bilden Geschäftshäuser, einige mit Gastronomie.
Das Glockenspiel am Neue Rathaus bildet täglich um 11 und 12 Uhr, ( von März bis Oktober zusätzlich um 17 Uhr) einen Hauptanziehungspunkt für Touristen.
BMW Welt

BMW Welt

Die BMW Welt ist eine kombinierte Ausstellungs-, Auslieferungs-, Erlebnis-, Museums- und Eventstätte in direkter Nähe zum BMW-Vierzylinder in München. Sie wurde von August 2003 bis Sommer 2007 erbaut. Auf dem Dach ist eine Solaranlage mit 800 kW Leistung installiert. Die Eröffnung fand am 20./21. Oktober 2007 statt, nachdem sie ursprünglich schon zur Fußball-WM 2006 geplant war.
Olympiapark

Olympiapark

Der Olympiapark in München war der Veranstaltungsort der XX. Olympischen Sommerspiele 1972 und befindet sich auf dem Oberwiesenfeld. Bis heute ist er Austragungsort für sportliche Veranstaltungen sowie Veranstaltungsort für kulturelle, gesellschaftliche oder religiöse/weltanschauliche Veranstaltungen.
Hofbräuhaus München

Hofbräuhaus München

Herzog Wilhelm V. gründete am 27. September 1589 auf dem Gelände der damaligen Münchner Herrscherresidenz eine Braunbierbrauerei. Dieses erste Hofbräuhaus existierte bis ins Jahr 1808 und lag nur wenige Schritte vom heutigen Hofbräuhaus entfernt. Herzog Maximilian I. errichtete 1607 sein herzogliches Weißbierbrauhaus und schuf damit das historische Fundament für das heutige Hofbräuhaus.
Insgesamt finden 3000 Menschen Platz im Hofbräuhaus. Herzstück des Hofbräuhaus ist die sogenannte Schwemme. Dort, wo vor über hundert Jahren noch Brauanlagen standen, können heute 1000 Menschen ihr Bier genießen.
Odeonsplatz

Odeonsplatz

Der Odeonsplatz liegt nördlich der historischen Altstadt, auf der Grenzlinie zwischen den Bezirken Altstadt-Lehel und Maxvorstadt. Noch heute ist dieser Platz neben dem Marienplatz einer der wichtigsten Veranstaltungsorte für Demonstrationen oder kulturelle Ereignisse in München.
Königsplatz

Königsplatz

Der Königsplatz ist ein Platz im Münchner Stadtteil Maxvorstadt, der zum Gesamtensemble der Brienner Straße gehört, der ersten Prachtstraße Münchens. Der Platz im Stil des europäischen Klassizismus ist ein Zentrum kulturellen Lebens und gilt als eines der Hauptwerke des ludovizianischen „Isar-Athen“.
Münchner Residenz

Münchner Residenz

Die Residenz in der Münchner Innenstadt war das Münchner Stadtschloss und die Residenz der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Der weitläufige Palast ist das größte Innenstadtschloss Deutschlands und heute eines der bedeutendsten Raumkunstmuseen Europas.
Der Gebäudekomplex umfasst zehn Höfe und gliedert sich in die drei Hauptkomplexe Königsbau (zum Max-Joseph-Platz hin), Maximilianische Residenz (Fassade zur Residenzstraße hin und ein Großteil der Inneren Trakte) und Festsaalbau (zum Hofgarten hin). Das Residenzmuseum besteht aus 130 Schauräumen.
Maximilianstraße

Maximilianstraße

Die Maximilianstraße in München ist neben der Brienner Straße, der Ludwigstraße und der Prinzregentenstraße eine der vier städtebaulich bedeutendsten Prachtstraßen der Stadt aus dem 19. Jahrhundert.
Die Maximilianstraße ist über die Grenzen Münchens hinaus bekannt, wegen der einzigartigen Einkaufsatmosphäre. Für München Touristen gehört ein Bummel auf der Maximilianstraße zum Pflichtprogramm.
Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei

Vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg stand an der Stelle der heutigen Staatskanzlei seit 1905 das Bayerische Armeemuseum und vor dessen Errichtung die Hofgartenkaserne. Der Neubau der Staatskanzlei, in den der ab 1560 angelegte Arkadengang miteinbezogen wurde, war 1993 bezugsfertig.
Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein

Neuschwanstein gehört zu den meistbesuchten Schlössern und Burgen Europas. Rund 1,3 Millionen Menschen jährlich besichtigen "die Burg des Märchenkönigs". Im Sommer drängen sich im Durchschnitt täglich mehr als 6.000 Besucher durch Räume, die für einen einzigen Bewohner bestimmt waren.
Öffnungszeiten (täglich) von 9 bis 15 Uhr (April - September bis 17 Uhr)
Mit der Deutschen Bahn nach Füssen, dann mit dem Bus RVA/OVG 73 Richtung Steingaden / Garmisch-Partenkirchen oder Bus RVA/OVG 78 Richtung Schwangau bis zur Haltestelle Hohenschwangau / Alpseestraße.
Museen

München Biergarten Museum Freizeit Baden Sehenswürdigkeiten Ferienunterkunft